Menu

3. Woche, es werde Licht

Unsere kleinen Ringelröschen haben die Augen offen! Den Anfang machte Lotti, und dann ging es schön der Reihe nach, wie bei der Geburt. Anderl, der ja einen Tag später auf die Welt kam, ließ sich auch hier ein bisschen länger Zeit.

Die Ohren sind unserer Meinung nach noch verschlossen, da sie noch nicht auf Geräusche reagieren. Sie selbst machen aber mittlerweile jede Menge neue Geräusche - sie gurren und piepsen wie kleine Vögelchen.

Auch die Wurfbox wurde schon auf wackligen Beinchen kurz verlassen. Aber am Schönsten ist es nach wie vor dicht zusammengekuschelt zu liegen und ab und zu den Geschwistern in die Nase zu beißen. Süß ist das!

Und es werde laut

25. Juni 2013: Mittlerweile sind alle Ohren offen. Sie reagieren schon auf Geräusche und den Staubsauger haben sie heute auch schon erlebt. Nach wie vor ist Schlafen und Trinken die Hauptbeschäftigung. Aber wenn sie mal munter sind, dann geht's rund.

Auch Nummer 6 hat seinen endgültig seinen Namen. Er ist ab sofort Alberich. Das passt!

KURZ NOTIERT
Welpenanfrage!

Aus aktuellem Anlass, da uns derzeit wieder vermehrt Anfragen erreichen: Wir haben derzeit keine Welpen und planen auch keinen Wurf. Wer sich für einen Kromfohrländer interessiert, sollte sich die Züchterliste des Rassezuchtvereins holen.


Herbst-Spaziergang

Wieder vom Urlaub daheim, werden tolle Herbstspaziergänge unternommen - wie hier am Isaraltwasser.


Ostsee-Urlaub

Anni und Lotti haben ihren Herbsturlaub auf Rügen wieder mit vollen Zügen genossen.