Menu

4. Woche, die Kleinen werden aktiv


Bei Nummer 6 sind wir uns jetzt doch nicht mehr so sicher, ob er wirklich Alberich heißen soll. Deshalb wurde er noch einmal kurzfristig zur Nummer 6. Die endgültige Entscheidung fällt wohl am morgigen Montag.

Jetzt, in der 4. Woche, dürfen die ersten Familien ihre zukünftigen Welpen besuchen und einige waren schon da. Das gab viele Streicheleinheiten für die Kleinen, die all die neuen Hände ganz gelassen und ruhig hingenommen haben.

Die ersten Zähnchen spitzen schon durch, das Laufen geht schon viel besser als noch vor ein paar Tagen, bellen wird immer häufiger geübt und die Wurfbox wird fast den ganzen Tag lang nicht mehr aufgesucht - viel schöner kann man doch im großen Welpenauslauf miteinander spielen und toben.

Erstmals draussen im Garten

Am Dienstag, 2. Juli, hatten unsere Ringelröschen gleich doppelte Premiere. Sie waren erstmals draussen im Garten. Und zur Gewöhnung gab es erstmals ein Welpenhalsband. Sie hatten überhaupt kein Angst, sondern empfanden den Ausflug als spannendes Abenteuer. Das Halsband hat auch nur ein wenig gejuckt.
Und Nummer 6 hat jetzt doch noch seinen Namen bekommen: Adalbert (Berti).

KURZ NOTIERT
Welpenanfrage!

Aus aktuellem Anlass, da uns derzeit wieder vermehrt Anfragen erreichen: Wir haben derzeit keine Welpen und planen auch keinen Wurf. Wer sich für einen Kromfohrländer interessiert, sollte sich die Züchterliste des Rassezuchtvereins holen.


Herbst-Spaziergang

Wieder vom Urlaub daheim, werden tolle Herbstspaziergänge unternommen - wie hier am Isaraltwasser.


Ostsee-Urlaub

Anni und Lotti haben ihren Herbsturlaub auf Rügen wieder mit vollen Zügen genossen.